Wein und Kultur in Armenien

940,00 1.440,00 

Wein und Kultur in Armenien

9-tägige Individualreise durch den ältesten christlichen Staat der Welt. Buchbar ab 2 Personen. .Preis pro Person im DZ.

Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: k.A. Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Wein und Kultur in Armenien

9-tägige Wein- und Brandyreise ab/bis Jerewan

1.TAG:                     Anreise nach Armenien

 2.TAG:                     Sonnenstadt  Jerewan

Am frühen Morgen kommen Sie am Flughafen in Jerewan an. Begrüßung durch den Deutsch sprechenden Reiseleiter vor Ort, Transfer zum Hotel. Zimmerbezug und Zeit zum Erholen. Später Besichtigung der armenischen Hauptstadt: Vorbei am Radio  ‘‘Eriwan‘‘ fahren wir zur Kathedrale von Gregor der Erleuchter, die im Jahre 2001 zum 1700 Jahrestag der Christianisierung Armeniens eingeweiht wurde. Spaziergang im Zentrum. Besuch der Wein und Brandy Fabrik „Noy“. Diese Fabrik befindet sich auf der Stelle der alten Festung aus dem 18. Jh. von Jerewan. Nach der Führung und Verkostung Besuch der Bibliothek Matenadaran, eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlung der Erde. Die Bibliothek ist eine der eindrucksvollsten Stätten der armenischen Kultur.

Übernachtung in Jerewan (mit Frühstück und Abendessen,  F+A)

 3. TAG:                  Der armenische Vatikan

Heute erkunden wir die Araratebene, wo Noah nach dem Abstieg auf dem Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt hat. Die Araratebene spielt eine wichtige Rolle im Weinbau des Landes, sie ist gewissermaßen die Wiege von Wein und Kultur in Armenien. Vorbei am Dorf Mussa Dagh fahren wir heute nach Edshmiatsin, dem Sitz des armenischen Katholikos und religiösen Zentrum des armenischen Volkes. Die Grundmauern der Hauptkirche Armeniens gehen auf das Jahr 303 zurück, die während der Zeit immer wieder schöner, größer und reicher aufgebaut wurde. Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst, bei dem der beste armenische Chor singt. Anschließend Führung und Verkostung in der bekannten Cognacfabrik „Ararat“ in Jerewan.

Übernachtung in Jerewan   (mit F+M)

 4.TAG:                     Festung in den Wolken

Am Fuße des mächtigen Aragats mit seinen 4095 m Seehöhe befinden sich alte Zentren des Christentums. Besichtigung der einzigen gut erhaltenen Festung Amberd, die etwa 2300m hoch liegt. Am Fuße des höchsten Berges Armeniens wird auch Wein angebaut. Im Dorf Oschakan besuchen wir ein Weingut und können 11 verschiedene Weinsorten verkosten. Nach einem Mittagessen in einem Privathaus Besuch des Weingutes „Armenia Wine“, wo wir 6 Weinsorten verkosten. Weiterfahrt in den Norden des Landes.

Übernachtung in Haghpat (mit F+A)

 5.TAG:                Entlang der Klösterstraße

Im reichsten Waldgebiet Armeniens mit seinen unzugänglichen Dörfern verbergen sich bedeutendste Klöster und Bildungsstätten des Mittelalters. Wir besichtigen heute die Meiserwerke der armenischen Kirchenarchitektur. Die harmonische Abstimmung der nacheinander errichteten Gebäude ist bestimmt eine architektonische Meisterleistung. Beinahe am Ende der Welt, auf einem Hochplateau finden wir die Schwesterklöster Haghpat und Sanahin mit einem herrlichen Blick auf die Schlucht Debed.

Übernachtung in Dilidshan   (mit F+A)

  6.TAG:                Weinbauregion im Norden

Fahrt nach Idshevan, ein Weinbauregion am Norden. Besuch eines Weingutes, wo wir 5 verschiedene Weine probieren können. Diese Region wird dank ihrer schönen Natur und Waldgebieten „die armenische Schweiz“ genannt. Durch den Kurort Dilidshan Weiterfahrt zum Sewansee, zur blauen Perle Armeniens, die etwa 1900 m hoch liegt. Besuch des Sewanklosters (9. Jh.) auf der Halbinsel, die einst eine Insel war und als Verbannungsort des armenischen Adels diente.

Übernachtung in einem Hotel am Sewansee   (mit F+A)

 7.TAG:                Alte Seidenstraße

Entlang der alten Seidenstraße, über den Selimpass erreichen wir das bekannte Weinbaugebiet Wayots Dzor. Auf dem Weg besichtigen wir die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens. Der Weinbau hier geht auf 3000 v. Chr. zurück.

In der berühmten Vogelhöhle in der Region Wayots Dzor wurden Weinfässer mit Weinspuren aus der Zeit vor 6000 Jahren gefunden. Hier wächst die endemiche Weinrebe Areni, wovon der bekannte Rotwein “Areni“ gemacht wird. Besuch und Verkostung in Areni Weinfabrik, wo wir verschiedene Weinsorten aus Früchten erkunden.

Teilnahme an dem Areni Weinfest im Dorf Areni:

  • armenische Winzer-Messe
  • öffentliche und professionelle Weinprobe
  • Ausstellung-Messe der traditionellen Gerichte, die von den besten armenischen Restaurants gemacht werden
  • Nationale Musik, Tänze, Spiele, Theateraufführungen
  • Kunst-Programm, die Teilnahme von Kunst Amateurgruppen.

Fahrt zum Kloster Noravank, das durch seine rötliche Fassade bei untergehender Sonne kaum von seiner felsigen Umgebung zu unterscheiden ist. Weiterfahrt nach Jerewan.

Übernachtung in Jerewan (mit F+M)

 8.TAG:                Garni

Ein schöner Ausflug zum hellenistischen Tempel Garni, das am Rande der schönen Schlucht Asat liegt. Wanderung in der Garni Schlucht und Besichtigung der Basaltsteinformationen, die einem großen Orgel ähnlich sind. Hausweinverkostung bei einer Privatfamilie im Dorf Garni. Weiterfahrt zum Höhlenkloster Geghard, das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt, zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und die beste Akustik Armeniens hat.  Auf dem Rückweg nach Jerewan kurzer Halt am Denkmal des armenischen Nationaldichters Jeghische Tscharenz. Abendessen in einem schönen Restaurant mit armenischer Volksmusik und dem Wein !

Übernachtung in Jerewan (mit F)

 9. TAG: Transfer zum Flughafen und Heimflug

LEISTUNGEN UND PREISE

Teilnehmerzahl: ab 2 Gäste   Alle Transfers laut Programm mit einem modernen und klimatisiertem Auto/Reisebus mit allen Bequemlichkeiten

  • Flughafentransfer bei An- und Abreise. Sie werden von Ihrer Deutschsprachigen Reiseleitung vor Ort abgeholt
  • Alle Übernachtungen in guten Hotels oder Gasthäusern mit Frühstücksbüffet  im DZ
  • Professionelle Deutschsprechende Reiseleitung während der gesamten Reise
  • Besuch der Sehenswürdigkeiten der UNESCO Welterbe
  • Verpflegung laut Programm:  Halbpension mit typisch armenischen Gerichten
  • Teilnahme an der Hauptmesse von Armenien
  • Besuche der armenischen Privatfamilien, wo wir die Traditionen, das Leben und die berühmte Gastfreundschaft der Einheimischen erleben werden.
  • Alle Verkostungen
  • Besuch einer Privatfamilie, in der für uns das armenische Fladenbrot gebacken wird.
  • Besuch des Meisters für die armenischen Kreuzsteine aus Tuffstein
  • Alle Museen und Eintritte lt. Programm
  • Die größte Bibliothek Matenadaran für alte Handschriften
  • Abendessen in einem Restaurant mit armenischer Folklore

Im Preis nicht enthalten sind: Flug, Trinkgelder.

Einzelzimmer-Zuschlag 150,- €

Vingouri UG (haftungsbeschränkt), München,  bietet Ihnen diese Reise als Vermitler  an. Reiseveranstalter ist VizArm Travel, Jerevan. Vingouri UG ist jedoch Ihre Ansprechpartner für alle Fragen rund um dieses Reiseangebot.

Zusätzliche Information

Teilnehmerzahl

2 Personen, 4 Personen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.