Bil­bao  Navarra und Rioja

Bild:© Vin­gouri-Agen­tur / DMC

 

Bil­bao Navarra und Rioja

Diese pri­vate Wein- und Genuss­reise Bil­bao Navarra und Rioja führt Sie von Bil­bao über das König­reich Navarra und seine roman­ti­sche Haupt­stadt Pam­plona in das berühmte Wein­land am Ebro. Sie genie­ßen die her­vor­ra­gende Küche der Region, ver­kos­ten exzel­lente Weine und erle­ben ein­drucks­volle Städte.

 

TAG 01          BILBAOPAMPLONA

Ankunft am Flug­ha­fen BILBAO

Tref­fen mit dem Fah­rer und Trans­fer vom Flug­ha­fen in die Stadt Bil­bao sowie nach Pam­plona. (nur Trans­port / kein Rei­se­lei­tung für den Trans­fer ein­ge­schlos­sen).

Besich­ti­gung von Bil­bao mit deutsch spre­chen­dem loka­lem Guide (2,5 Std): Stadt­rund­fahrt mit Außen­be­sich­ti­gung des Gug­gen­heim Muse­ums und der Hän­ge­brü­cke Bis­kaia.

Bil­bao ist der Mit­tel­punkt einer Metro­pol­re­gion mit über einer Mil­lion Ein­woh­nern. Die Stadt ist das Zug­pferd der wirt­schaft­li­chen und sozia­len Ent­wick­lung sowie der Haupt­fak­tor der Moder­ni­sie­rung des Golfs von Bis­kaya. Große archi­tek­to­ni­sche und infra­struk­tu­relle Pro­jekte dien­ten als Motor für eine städ­te­bau­li­che und wirt­schaft­li­che Rege­ne­ra­tion der Stadt. Das Gug­gen­heim-Museum Bil­bao, der Kon­gress- und Musik­pa­last Eus­kal­duna, die Metro von Nor­man Fos­ter, der Flug­ha­fen von Calat­rava, die neue Stra­ßen­bahn, die Hoch­häu­ser der Archi­tek­ten Arata Iso­zaki und César Pelli und vie­les mehr sind Bei­spiele der über­wäl­ti­gen­den Vita­li­tät, von der Bil­bao geprägt ist. Die an der Bis­kaya gele­gene Stadt ist umge­ben von einer frucht­ba­ren Land­schaft mit Wäl­dern, Ber­gen, Strän­den und stei­len Küs­ten, die Bil­bao zu einem her­vor­ra­gen­den Rei­se­ziel machen.

TRANSFER BILBAOHOTEL PAMPLONA (nur Trans­port / keine Rei­se­lei­tung für den Trans­fer)
Über­nach­tung in Pam­plona

 

TAG 02          PAMPLONA


Früh­stück

09:30–12:00 GEFÜHRTE BESICHTIGUNG PAMPLONA zu Fuß: Alt­stadt mit Kathe­drale.

Pam­plona, das von den Römern gegrün­det wurde und vom Jakobs­weg durch­zo­gen wird, ist heute eine moderne, ein­la­dende Stadt mit vie­len Unter­neh­mungs­mög­lich­kei­ten. So kann man zwi­schen jahr­hun­der­te­al­ten Gemäu­ern und auf gepflas­ter­ten Stra­ßen spa­zie­ren, sich in Parks und auf Ter­ras­sen aus­ru­hen, schmack­hafte Pin­chos kos­ten, geschichts­träch­tige Sehens­wür­dig­kei­ten bestau­nen, erst­klas­sige Auf­füh­run­gen besu­chen oder tra­di­tio­nelle Sport­ar­ten wie das Pelota-Spiel bewun­dern. Ihre zen­trale geo­gra­phi­sche Lage macht die Stadt zu einem per­fek­ten Aus­gangs­punkt, um die viel­sei­tige Region zu erkun­den. Wir zei­gen Ihnen die wich­tigs­ten Frei­zeit- und Kul­tur­stät­ten in Navarras Haupt­stadt sowie ihre his­to­ri­schen Mei­len­steine.

13:30 TYPISCHES RESTAURANT-MITTAGESSEN in Pam­plona
Am Nach­mit­tag Frei­zeit. Auf Wunsch Besuch eines Wein­guts mit Ver­kos­tung (zusätz­li­che Berech­nung)
Über­nach­tung in Pam­plona

 

TAG 03          PAMPLONA / Aus­flug LOGROÑO & LAGUARDIA

 

Früh­stück

09:00–18:30 AUFLUG LOGROÑO & LA GUARDIA:
10:30–13:00 GEFÜHRTE BESICHTIGUNG LOGROÑO: Alt­stadt mit Kathe­drale

Logroño ist eine sehr geschichts­träch­tige Stadt, in wel­cher heute noch aus dem Mit­tel­al­ter stam­mende Tra­di­tio­nen gepflegt wer­den. Der Jakobs­weg ver­wan­delte die Stadt in eine der wich­tigs­ten Sta­tio­nen auf der Route und hin­ter­ließ hier ein bedeu­ten­des kunst­his­to­ri­sches Denk­mal, wel­ches in engem Zusam­men­hang mit dem tra­di­tio­nel­len Pil­ger­strom steht. Die Geschichte Logro­ños ist so untrenn­bar mit dem Camino de San­tiago (Jakobs­weg) ver­bun­den, dass die Stadt erst durch das Auf­le­ben die­ser Pil­ger­route ab dem 11. Jahr­hun­dert Bedeu­tung erlangte.

Logroño wird bereits auf den Sei­ten des “Codex Calix­ti­nus” (12. Jahr­hun­dert), dem ers­ten schrift­li­chen Jakobs­weg­füh­rer, erwähnt, denn es waren die Kauf­leute, Künst­ler und Pil­ger, wel­che im Laufe der Jahr­hun­derte durch die gepflas­ter­ten Gas­sen der Haupt­stadt der Rioja zogen, die aus die­ser Stadt einen Schei­de­weg von bedeu­ten­der kul­tu­rel­ler Rele­vanz mach­ten. Die vom Ebro durch­strömte Stadt ver­fügt über zwei Brü­cken, wel­che Logroño mit Navarra und Álava ver­bin­den. Die ältere der bei­den Brü­cken, die Puente de Pie­dra, ermög­licht den Zugang zur Stadt über den Jakobs­weg. Ursprüng­lich (im 11. Jahr­hun­dert) diente sie als Befes­ti­gungs­an­lage und war zu die­sem Zweck mit vier Bögen und drei Tür­men ver­se­hen. Die andere aus Eisen gefer­tigte Brü­cke, wel­che aus dem 19. Jahr­hun­dert stammt, führt ebenso über die­ses Fluss­bett.

Von der eins­ti­gen Stadt­mauer, mit der Logroño frü­her umge­ben war, sind heute noch die Revel­lín-Mauer und das Tor Car­los I. erhal­ten. Im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten für den Schutz­pa­tron wer­den an die­sem Ort Ver­an­stal­tun­gen zum Geden­ken an die fran­zö­si­sche Bela­ge­rung der Stadt abge­hal­ten.

Mit­tags­pause
15:00 Fahrt nach Laguar­dia


15:30–17:00 WEINKELLERBESICHTIGUNG in Laguar­dia zum Bei­spiel BODEGA YSIOS http://www.clubysios.com/
Rück­fahrt nach Pam­plona mit Ankunft um ca. 18:30
Über­nach­tung in Pam­plona

 

TAG 04          PAMPLONABILBAO/ Abreise

 

Früh­stück

Direk­ter Trans­fer zum Flug­ha­fen Bil­bao ohne Rei­se­lei­tung, für den Rück­flug nach Deutsch­land oder Wei­ter­reise mit einem ande­ren Pro­gramm.

 

 

 

Im Rei­se­preis ent­hal­ten:

  • 3 Über­nach­tun­gen mit Früh­stück in den genann­ten oder ver­gleich­ba­ren Hotels
  • Moder­nes kli­ma­ti­sier­tes Fahr­zeug mit Fah­rer (kein Rei­se­lei­ter, der Fah­rer spricht Spa­nisch, evtl. auch Eng­lisch)
  • Geführte Besich­ti­gun­gen auf Deutsch in Bil­bao, Pam­plona, Logroño und Laguar­dia
  • Typi­sches Mit­tag­essen in Pam­plona am Tag 02 (0,25 l Wein und Was­ser inkl.)
  • Wein­kel­ler­be­sich­ti­gung mit Wein­ver­kos­tung in La Rioja am Tag 03
  • Fakul­ta­tiv (auf Anfrage, im Preis nicht ent­hal­ten) wei­tere Wein­kel­ler­be­sich­ti­gung mit Wein­ver­kos­tung in Navarra am Tag 02
  • Lokale Abga­ben und Steu­ern

 

Im Rei­se­preis nicht ent­hal­ten:

  • Mahl­zei­ten und Getränke, die nicht erwähnt sind
  • Trink­gel­der
  • Rei­se­ver­si­che­run­gen

 

 

Rei­se­ver­an­stal­ter: Ter­ra­plan Rei­sen AG, D‑91468 Guten­stet­ten

 

Bild:© Peter Voigt

 

Preis

ab 1.560 €

(pro Per­son im DZ, bei 4 Per­so­nen.)

Details

Pri­vat­reise mit Fah­rer, Füh­run­gen in deut­scher Spra­che in den Städ­ten, Preis bei 2 Per­so­nen 2.390 € pro Per­son im DZ

 

Buchung