Spanien

Spa­nien hat auf dem welt­wei­ten Wein­markt eine füh­rende Stel­lung.  Das Land hat die größte Anbau­flä­che der Welt, aller­dings nur die dritt­größte Wein­pro­duk­tion. Von allen Län­dern Euro­pas besaß Spa­nien als ers­tes Gesetze, in denen Wein­qua­li­tät defi­niert wurde.

Der größte Teil des Wein­lan­des ist in DO–Gebiete geglie­dert (Deno­mi­nación de Ori­gen). Zunächst hat sich die Region La Rioja damit pro­fi­liert. Doch auch andere Gebiete wie z.B. Ribera del Duero oder Pene­dés haben inter­na­tio­nal einen her­aus­re­gen­den Ruf.

Die Mischung von Kul­tur, Wein und Kuli­na­rik, die man auf einer Wein­reise durch Spa­nien erle­ben kann ist welt­weit ein­ma­lig. Und der spa­ni­sche Rot­wein bie­tet ein Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis, bei dem andere Rot­wein-Anbau­ge­biete in Europa  schwer mit­hal­ten kön­nen.