Koch­kurs in Mar­ra­kesch

Bild:© Vin­gouri-Agen­tur/DMC

Koch­kurs in Mar­ra­kesch

Tag 1: Ankunft in Mar­ra­kesch

Emp­fang der Gruppe im Flug­ha­fen von Mar­ra­kesch und Begrü­ßung zum Koch­kurs in Mar­ra­kesch durch die Rei­se­lei­tung, die Sie die nächs­ten Tage beglei­ten wird. Trans­fer zum Hotel.

Über­nach­tung in Mar­ra­k­ech

Tag 2 : Koch­kurs und Majo­rell Gar­ten

Nach dem Früh­stück wer­den Sie zum Koch­kurs in Mar­ra­kesch in das „La Mai­son Arabe“ gebracht. Der Kurs fin­det ent­we­der direkt im Riad in der Medina statt, oder in der dazu­ge­hö­ri­gen Gar­ten­villa in der Pal­me­rie von Mar­ra­k­ech. Ler­nen Sie Mar­ra­kesch mit Koch­kurs ken­nen.

Der Koch, der sich spe­zi­ell auf die feine marok­ka­ni­sche Küche spe­zia­li­siert hat (genannt „Dada“), gibt Ihnen eine Ein­füh­rung in die Dosie­rung der Gewürze der schmack­haf­ten Küche, Ofen­kü­che und Snack­zu­be­rei­tung.

Ablauf des Kur­ses

Begrü­ßung durch den fran­zö­sisch und/oder eng­lisch­spre­chen­den Dol­met­scher
Vor­füh­rung der tra­di­tio­nel­len Her­stel­lung marok­ka­ni­schen Bro­tes
Besuch beim Brot­back­ofen und im Kräu­ter­gar­ten des Hotels
Koch­kurs unter fach­män­ni­scher Anlei­tung
Tee­ze­re­mo­nie
Ver­kos­tung der gekoch­ten Gerichte mit einer Probe von marok­ka­ni­schen Wei­nen

Nach dem Kurs Rück­kehr zu Ihrem Hotel.

Nach­mit­tags Besich­ti­gung des Majo­rell Gar­tens. Ein klei­ner, akri­bisch genau geplan­ter bota­ni­scher Gar­ten, den der berühmte fran­zö­si­sche Kunst­ma­ler und Deko­ra­teur Jac­ques Majo­relle in den 20er Jah­ren anlegte. Dort fin­den sich viele tro­pisch-sub­tro­pi­schen Pflan­zen und eine beein­dru­ckende Samm­lung von Kak­teen und Bam­bus­grä­sern. Hier herrscht eine ange­nehme Atmo­sphäre, die durch die grü­nen Bam­bus­haine, die rie­si­gen Pal­men und Aga­ven und dem see­ro­sen­be­deck­ten Teich noch ver­stärkt wird. Im strah­len­den Licht Marok­kos sticht die korn­blu­men­blaue Farbe mit der die Mau­ern und der Was­ser­lauf gestri­chen sind, her­vor und har­mo­ni­siert bes­tens mit den leuch­ten­den Far­ben der Bou­gain­villeas, dem Orange der Kapu­zi­ner­kresse und den Pink tönen der Gera­nien.

Sie kön­nen auch das sehr schöne eth­no­lo­gi­sche Museum im Gar­ten besich­ti­gen.

Rück­fahrt zum Hotel.

Über­nach­tung in Mar­ra­kesch.

Tag 3: Stadt­be­sich­ti­gung Mar­ra­k­ech

Mar­ra­k­ech, die Oasen­stadt vor der groß­ar­ti­gen Kulisse des Hohen Atlas gele­gen. Nir­gendwo im Land emp­fan­gen die Augen afri­ka­ni­sche, ori­en­ta­li­sche Ein­drü­cke bes­ser als hier. Rund 100.000 Pal­men in Hai­nen rings um die Stadt­mauer von Mar­ra­k­ech, prä­gen das Bild. Die beleb­ten Souks, die Lage in einer Pal­men­oase und die roten Lehm­bau­ten ver­lei­hen Mar­ra­k­ech den Cha­rak­ter einer Wüs­ten­stadt.

Die Stadt ist im 11. Jhdt. gegrün­det wor­den und weist her­vor­ra­gende Kul­tur­denk­mä­ler des his­pano- mau­ri­schen Stils vom 11. bis 19. Jhdt. auf. Sie sehen unter ande­rem die Kou­tou­bia-Moschee, ein Meis­ter­werk mau­ri­scher Archi­tek­tur, die Men­ara, die Saa­dier-Grä­ber, Bahia-Palast, Bab Agnaou, das älteste Tor der Stadt­mauer, die Souks, sowie den Place Dje­maa-el-Fna, wo sich zu jeder Tages­zeit ein unsag­ba­res Trei­ben von Händ­lern, Volks­un­ter­hal­tern, Mär­chen­er­zäh­lern, Gauk­lern, Musi­kan­ten, Kar­ten­le­gern und Schlan­gen­be­schwö­rern abspielt.

Hier haben Sie dann auch die Mög­lich­keit die Zuta­ten zu dem Gericht zu kau­fen, das Sie beim Koch­kurs gelernt haben.

Über­nach­tung in Mar­ra­kesch

Tag 4 : Aus­flug ins Ourika­tal – Rück­flug

Früh­stück im Hotel.

Direkt danach fah­ren Sie in den ca. 40 min. von Mar­ra­k­ech ent­fern­ten Gar­ten Anima von André Hel­ler. Der 3 ha große Gar­ten liegt auf dem Weg in das Ourika Tal. „Die Besu­cher fla­nie­ren auf schat­ti­gen Wegen, zwi­schen kost­ba­ren Bäu­men und Sträu­chern, Blü­ten- und Duft­wun­dern, Pavil­lons und Skulp­tu­ren in der Herr­lich­keit afri­ka­ni­scher Natur mit berau­schen­dem Blick auf das häu­fig schnee­be­deckte Atlas­ge­birge“.

Nach der Besich­ti­gung fah­ren Sie direkt zum Flug­ha­fen von Mar­ra­kesch.

 

Bild:© Max Mus­ter­mann

Preis

650,– €

(pro Per­son im DZ, bei 2 Per­so­nen.)

Details

Pri­vat­reise ab 2 Per­so­nen

Durch­füh­rung nach Bestä­ti­gung

Güns­ti­gere Preise bei 4 oder 6 Per­so­nen

 

 

Buchung