Kul­tur und Kuli­na­rik in Uzbe­ki­stan

Bild:© B. Rasu­lev

 

Kul­tur und Kuli­na­rik in Uzbe­ki­stan

 

Tag 1:  FRANKFURT-TASHKENT

Ankunft in Tasch­kent um 20.30 Uhr. Trans­fer zum Hotel
Abend­essen in Restau­rant „Sim Sim“ oder ver­gleich­ba­res
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Abend­essen

Tag 2: TASCHKENT-CHIWA (mit Flug)

Im Rah­men einer Stadt­rund­fahrt sehen Sie heute die Alt­stadt und die Neu­stadt  mit der Moschee Kukel­dasch (16Jh.) und dem Hast Imam Kom­plex (11–19Jh.) (Mau­so­leum Kaf­fal Al Scha­shi, Medrese Barak-Khan,  Biblio­thek, wo ein hei­li­ges Koran­buch gela­gert ist)  und den Chorsu-Bazar.
Am Abend (17:00) flie­gen Sie nach Urg­entsch. Trans­fer nach Chiwa (30 km/ 30 min).
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück und Abend­essen

Tag 3: CHIWA

Heute steht eine aus­führ­li­che Besich­ti­gungs­tour in Chiwa:  Die Zita­delle Ko´xna Ark, das Mau­so­leum von Said All­o­vid­din, die Medrese Amin Khan, die Oq-Moschee, die  Abdul­lak­han, die Juma Moschee und die  Alla­kuli-Chan Medrese. Sie sehen den Toshx­auli Palast, das schönste Mau­so­leum von Chiwa, das dem Arzt und Dich­ter Pach­la­van Mach­mud und das Mina­rett der Medrese Islam Chod­sha.
Vor dem Abend­essen steht mit der Zube­rei­tung „Fla­den Brot“ ein ers­ter Höhe­punkt usbe­ki­scher Ess­kul­tur auf unse­rem Plan.
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück und Abend­essen

Tag 4: CHIWA-BUCHARA (480 km/7–8 St.)

Am Mor­gen ver­las­sen Sie Chiwa in Rich­tung Buch­ara. Unter­wegs machen Sie eine Pause am Fluß Amu­darja, dem Fluß Oxus aus der grie­chi­schen Antike. Die Fahr dau­ert 7–8 Stun­den. Gegen­abend kom­men Sie in Buch­ara an. Bezug ins Zim­mer. Abend­essen im loka­len Restau­rant.
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück und Abend­essen

Tag 5: BUCHARA

Der heu­tige Tag ist wie­der ganz der Stadt­be­sich­ti­gung gewid­met. Sie besu­chen die Zita­delle Ark, die sich über den Haupt­platz, den Regi­stan erhebt, die Mau­so­leen Ismail Sama­nis und Tschaschma Ajubs. Das  Poi-Kalon Ensem­ble beein­druckt mit dem Kalon Mina­rett. Wei­tere Sehens­wür­dig­kei­ten auf Ihrem Rund­gang sind die Miri-Arab Medrese und die Magoki-Attori Moschee und die ein­an­der gegen­über­lie­gen­den Medre­sen von Ulug­bek und Abdu­la­ziz Chan. Am Labi Hauz Kom­plex sorgt das zen­trale Was­ser­be­cken für Erfri­schung, hier sit­zen die Rent­ner und trin­ken Tee oder spie­len Domino. Und mit der Moschee Chor Minor sehen Sie eines der Wahr­zei­chen Buch­a­ras, das sich im Bau­stil am indi­schen Taj Mahal ori­en­tiert. Abend­essen in einer usbe­ki­schen Fami­lie und sehen die Vor­be­rei­tung des natio­na­len Gerichts „Plov“.
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück und Abend­essen

Tag 6: BUCHARA

Heute Mor­gen set­zen Sie Ihr Besich­ti­gungs­pro­gramm in Buch­ara fort und fah­ren zu der außer­halb der Stadt gele­ge­nen Resi­denz Sitorai-Mohi-Xosa, über­setzt dem Ort, wo Mond und Sonne sich begeg­nen. Die Resi­denz ist der Som­mer­pa­last des letz­ten regie­ren­den Emirs von Buch­ara aus dem 19. Jahr­hun­dert. Sie fah­ren wei­ter zum Chor Bakr Mau­so­leum, von dem aus man einen schö­nen Pan­ora­ma­blick auf die Umge­bung hat und wei­ter zur Grab­stätte von Bahaud­din Nash­bandi. Die Grab­stätte selbst und der darum gebaute Kom­plex sind eine mus­li­mi­sche Pil­ger­stätte und so kann man hier leben­di­gen Islam erle­ben. Nach Ihrer Rück­fahrt nach Buch­ara steht Ihnen der Nach­mit­tag zur freien Verfügung.Nach der Erfri­schung fah­ren wir zur Fami­lie „Rus­tam“ und neh­men wir an der Zube­rei­tung des usbe­ki­schen Essens „Dim­lama (Gemüse und Fleisch — Ein­topf)“ oder „Qavurma Lag­man (Gebrat­tene Nudeln mit Gemüse und Fleisch)“.
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­s­tuck und Abend­essen

Tag 7: BUCHARANURATA-YANGIGAZGAN (180 km /3 St.)

Am Mor­gen Abfahrt aus Buch­ara in die Wüste Kisil­kum. Das Jur­ten­camp liegt in der Nähe der Ort­schaft Yangi­ga­zan in der Region Nawai. Unter­wegs besich­ti­gen Sie in Gish­du­van, einem ehe­ma­li­gen Han­dels­zen­trum, das Haus des Meis­ters der Kera­mik. Auf der Wei­ter­fahrt besu­chen Sie  Nurata, einen Wall­fahrts­ort, des­sen Geschichte bis ins 1. Jahr­hun­dert v.Chr. zurück­reicht. Es gibt eine sehens­werte Moschee und ein Bas­sin neben der Moschee wird von einer Quelle mit hei­len­dem Was­ser gespeist. Unter­wegs tes­ten wir „Tan­dir Qabab“ (Gereuch­tes Fleisch­stück).
Im Jur­ten­camp ange­kom­men wer­den Sie in Ihrer Jurte unter­ge­bracht und kön­nen noch einen Spa­zier­ritt auf dem Kamel unter­neh­men. Zum Abendres­sen ver­sam­melt man sich am Lager­feuer und lauscht dem Gesang kasa­chi­scher Folk­lore.
Über­nach­tung in Jur­ten-Camp

Ver­pfle­gung: Früh­süuck, Mit­tag­essen und Abend­essen

Tag 8: YANGIGAZGANNURATASAMARKAND (230 km/ 5 St.)

Vor­mit­tag steht Ihnen zur Ver­fü­gung. Zum Mit­tag­essen fah­ren Sie zum Aydar­kul­see, der mit­ten in der Wüste Kisil­kum liegt. Nach­mit­tag fah­ren Sie in Samar­kand. Ankunft in Samar­kand. Nach der Ankunft besu­chen wir eine Kel­le­rei „Hov­renko“, die im 19. Jh erricht ist. Da kön­nen wir usbe­ki­scher Wein­test machen (optio­nal).
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück, Pick­nick am See und Abend­essen

Tag 9: SAMARKAND

Am Mor­gen beginnt Ihr Besich­ti­gungs­pro­gramm in Samar­kand am Regi­stan Platz, Der Regi­stan Platz ist  das Sym­bol Usbe­ki­stans. Sie besu­chen die Moschee Bibi-Xanom, das größte Bau­werk sei­ner Art in der isla­mi­schen Welt.  Zu den Sehens­wür­dig­kei­ten Ihrer heu­ti­gen Tour gehört auch die Nekro­pole Sho­hiz­inda. Nach den Besich­ti­gun­gen von Tamerlans Grab, dem Gur Emir Mau­so­leum, und dem Obser­va­to­rium von Ulug­bek, der Stern­warte, die vom Herr­scher und Wis­sen­schaft­ler Ulug­bek errich­tet wurde, bringt unser Fah­rer zur Fami­lie „Mubo­rak Scha­ri­povna“. In der Küche war­tet eine Köchin auf uns und sie zeigt uns das berühmte Gericht „Samar­kan­di­sches Plov“ oder „Manti (Raviolli gefüllt mit Gemüse oder Fleisch)“.
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück und Abend­essen

Tag 10: SAMARKAND-TASCHKENT (300 km/ 5 St.)

Vor­mit­tag ist frei. Nach­mit­tag fah­ren Sie in Rich­tung Tasch­kent
Abend errei­chen Sie Tasch­kent. Trans­fer und Bezug des Hotels.
Über­nach­tung im Hotel

Ver­pfle­gung: Früh­stück und Abend­essen

Tag 11: TASCHKENT-FRANKFURT

Früh­mor­gens Trans­fer zum Flug­ha­fen und Rück­flug nach Deutsch­land

Leis­tun­gen:
  • Über­nach­tung im Dop­pel- oder TWIN Zim­mer)
  • Ver­pfle­gung: täg­li­che Früh­s­tuck, 1 Mit­tag­essen, 1 Pick Nck am Ayda­kul See und  10 Abend­essen
  • Ein­tritts­karte für Museum, Medrese und Moschee
  • Deutsch/ Eng­lish spre­chende Frem­den­füh­rer von Ankunft bis Abreise
  • Visa Unter­stüt­zung in Usbe­ki­stan (bei Bedarf)
  • Alle loka­len Steu­ern
  • Lan­de­karte von Usbe­ki­stan
  • Mine­ral Was­ser (0.5 L per Per­son pro Tag)
  • Gepäck­trä­ger in Hotels
  • A/C Trans­port: Bus 43 Sitz­plätze (16 pax & mehr), Mini­bus 14–30 Sitz­plätze (7–15 Per­so­nen), Mini­van 5–9 Sitz­plätze (3–6 Per­so­nen), PKW (2 Per­so­nen).

Nicht im Preis ent­hal­ten sind: Inter­na­tio­nale Flüge, Zug­kar­ten, Alkohol/alkoholfreie Getränke, Trink­gel­der und andere Zuwen­dun­gen, Visa­aus­ga­ben, per­sön­li­che Kos­ten und die Zusatz­kos­ten, die im Rei­se­pro­gramm erwähnt sind.

Zuschläge:

Zuschlag für Ein­zel­zim­mer 255,00 €
Zuschlag für Voll­pen­sion (nur Mit­tag­essen vom 2.Tag bis10.Tag) 80,00 €
Flug­ti­cket: Urg­entsch — Tasch­kent (Y Class) 150,00 € (sub­ject to change)
Folk show at Nadir Devon­begi Medres­sah in Buk­hara 20,00 €
Natio­nal Cos­tume Show “El Merosi” in Samar­kand 25,00 €
Besuch der Sei­den­fa­brik in Samar­kand (Aus­flug) 15,00 €

Rei­se­ver­an­stal­ter: Ter­ra­plan Rei­sen AG, D‑91468 Guten­stet­ten

Bild:© Max Mus­ter­mann

 

Preis

1.490,– €

(pro Per­son im Dop­pel­zim­mer.)

Details

 

Pri­vat­reise für 2 Per­so­nen, Abreise täg­lich bei Ver­füg­bar­keit.

Für 4 oder mehr Per­so­nen güns­ti­gere Preise auf Anfrage

Code: UZ-1-PG-RV

Buchung