Reb­stock-Lea­sing an der Mosel

Weinstock-Leasing an der Mosel
Bild:© Peter Voigt

 

Wer­den Sie mit Reb­stock-Lea­sing Besit­zer eines Wein­stocks und erle­ben Sie, wie ein Wein­gut funk­tio­niert.

Sie erhal­ten beim Reb­stock-Lea­sing nach der Abfül­lung Ihren Wein mit einem Eti­kett, das Ihren Namen trägt.

 Sie wer­den beim Reb­stock-lea­sing an der Mosel Besit­zer auf Zeit von meh­re­ren Wein­stö­cken und ler­nen Sie, wie man Wein anbaut.

Die Min­dest­zahl der geleas­ten Reb­stö­cke beträgt 6 oder mehr.
Die Miet­dauer beträgt 5 Jahre, kür­zere Lauf­zei­ten sind aber gegen Mehr­preis mög­lich.

Hier ein Aus­zug aus unse­ren Bedin­gun­gen für Reb­stock-Lea­sing

Wer­den Sie für min­des­tens 1 Jahr Besit­zer von 6 oder mehr geleas­ten Wein­stö­cken. Das Lea­sing­jahr ist das Kalen­der­jahr. Der Lea­sing­ver­trag kann nach Ablauf des Ver­tra­ges jeweils zum 1. Januar von bei­den Ver­trags­part­nern gekün­digt wer­den, ansons­ten kann es jähr­lich ver­län­gert wer­den.

Die Ver­fü­gung über die Nut­zung der von Ihnen geleas­ten Reb­stö­cke wird Ihnen per Urkunde bestä­tigt.
Die Wein­lage wird in der Urkunde mit Flur­num­mer und Lage­plan beschrie­ben.

Für die Nut­zung der Reb­stö­cke, die fach­män­ni­sche Pflege und Bear­bei­tung der Anlage durch den Win­zer zah­len Sie jähr­lich einen fes­ten Miet­be­trag an das Wein­gut. An Ihrer Reb­zeile weist ein Schild mit Ihrem Namen Sie als Besit­zer aus. Gerne kön­nen Sie bei den Arbei­ten im Wein­berg dabei sein und auch selbst unter Anwei­sung des Win­zers tätig wer­den.

Im Fol­ge­jahr erhal­ten Sie dann den Ertrag Ihrer Reb­stö­cke, je Reb­stock 2 Fla­schen à 0,75 l fer­tig abge­füll­ter Wein, mit Ihrem Namen auf dem Eti­kett. Die Qua­li­tät des Wei­nes ist iden­tisch mit der jeweils jähr­lich erziel­ten Qua­li­täts­stufe im gesam­ten Wein­berg.
Der Wein­ertrag des Vor­jah­res wird nach Aus­bau ab ca. 8 Monate nach der Ernte, aus­ge­hän­digt.
Sie erhal­ten eine Benach­rich­ti­gung, sobald Ihr Wein fer­tig ist.
Der Wein ist am Wein­gut abzu­ho­len, er kann aber auch gegen Berech­nung der Fracht­kos­ten per Post zu Ihnen ver­sandt wer­den.

Lauf­zeit des Ver­tra­ges: Sie kön­nen jeder­zeit wäh­rend des Jah­res ein­stei­gen. Die Akti­vi­tä­ten rund um das Wein­stock-Lea­sing begin­nen, wenn Sie das Wein­gut zum ers­ten Mal besu­chen und Ihren Gut­schein vor­le­gen. Kom­men Sie bis zum 30. Sep­tem­ber in das Wein­gut, so wird der Ver­trag auf das lau­fende Jahr bezo­gen. Ab dem 01. Okto­ber sind keine Akti­vi­tä­ten für das lau­fende Jahr mehr mög­lich. Der Ver­trag wird dann auf das kom­mende Jahr über­tra­gen.

  • Reb­sor­ten: Sie erhal­ten eine Infor­ma­tion, wel­che Reb­sorte zur Ver­fü­gung steht. Sofern es unter den Leis­tun­gen ent­hal­ten ist, kön­nen Sie zwi­schen meh­re­ren Reb­sor­ten wäh­len.
  • Die Akti­vi­tä­ten rund um das Wein­stock-Lea­sing begin­nen, sobald der Inha­ber des Gut­scheins im Wein­gut erscheint und den Gut­schein vor­legt.
  • Ihr Wein: Ein Wein­stock bringt einen Ertrag von durch­schnitt­lich zwei Fla­schen Wein á 0,75 Liter pro Jahr. Bei höhe­ren Qua­li­tä­ten (ab Aus­lese) sind die Ertrags­men­gen gerin­ger. Sie erhal­ten Ihren Wein nach Aus­bau und Abfül­lung im Früh­jahr oder Som­mer, das bzw. der auf das Wein­jahr folgt. Sie erhal­ten eine Benach­rich­ti­gung, wann Ihr Wein fer­tig ist und kön­nen den Wein ent­we­der selbst im Wein­gut abho­len oder ihn gegen Berech­nung der Ver­sand­kos­ten zuschi­cken las­sen.
  • Eti­kett: Sofern unter den oben genann­ten Leis­tun­gen ange­bo­ten, erhal­ten Sie den Wein mit einem Eti­kett, das Ihren Namen trägt. Dar­über hin­aus sind auf der Wein­fla­sche alle übli­chen und vor­ge­schrie­be­nen Infor­ma­tio­nen ent­hal­ten.
  • Urkunde: Sie erhal­ten eine Urkunde über den Besitz Ihres Wein­stocks mit einem Bild des Wein­stocks. An dem Wein­stock oder an der Reb­zeile wird Ihr Name ange­bracht. Sie kön­nen Ihren Wein­stock jeder­zeit besu­chen.
  • Wein­bau unter kom­pe­ten­ter Lei­tung: Der Win­zer für Wein­stock Lea­sing an der Mosel über­nimmt die fach­män­ni­sche Pflege und Bear­bei­tung der Wein­stö­cke sowie den Aus­bau des Wei­nes. Sie kön­nen bei den Arbei­ten im Wein­berg oder im Wein­gut nach Abspra­che mit dem Win­zer und unter Anlei­tung des Win­zers mit­wir­ken, vor­be­halt­lich per­so­nel­ler Ver­füg­bar­keit. Die Ter­mine wäh­rend des Jah­res wer­den durch den Win­zer anbe­raumt je nach Ent­wick­lung der Reb­stö­cke und Wet­ter­lage.
  • Aus­bau der Weine: Der Win­zer kann von Fall zu Fall ent­schei­den, den Wein ggf. auch in Koope­ra­tion mit einem ande­ren Wein­gut aus­bauen zu las­sen.
  • Infor­ma­tio­nen: Vier Mal im Jahr erhal­ten Sie per e‑Mail Infor­ma­tio­nen über das Wein­gut, die Ent­wick­lung des Wein­jah­res und Ver­an­stal­tun­gen, zu denen Sie ein­ge­la­den wer­den.
  • Haf­tung des Win­zers: Der Win­zer haf­tet nicht für Schä­den, die an dem Wein­stock durch Wet­ter­ein­flüsse (Gewit­ter, Hagel, Stark­re­gen, Frost) oder Van­da­lis­mus ent­ste­hen sowie für andere For­men höhe­rer Gewalt.
  • Ver­kos­tung ande­rer Weine: Wein­ver­kos­tun­gen und Win­zer­brot­zeit sind oft auch in den Leis­tun­gen ent­hal­ten. (siehe jeweils unter „Leis­tun­gen“). Außer­dem wer­den in vie­len Fäl­len Füh­run­gen durch das Wein­gut und die Wein­berge ange­bo­ten.

Ter­ra­plan Rei­sen AG, 06.10.2017. Ansprech­part­ner: peter.voigt@vingouri.de

Alle Rechte der Ver­öf­fent­li­chung und Wei­ter­gabe von Tex­ten und Bil­dern vor­be­hal­ten.

Bild:© Max Mus­ter­mann

 

Preis für 6 Wein­stö­cke:

ab 148,– €

Ries­ling, Spät­bur­gun­der oder Dorn­fel­der ab 170,– . €

 

Details

148,- € für 1 Per­son für 6 Reb­stö­cke pro Jahr (Riva­ner)

195,- € für  6 Reb­stö­cke für 2 Jahre, ab 275,- € für 3 Jahre

Ange­bo­tene Rebsorte(n):Rivaner,  Ries­ling, Dorn­fel­der,  Spät­bur­gun­der

Pro Jahr zwei Fla­schen Wein mit Ihrem Eti­kett je Wein­stock – je nach Ernte und Qua­li­täts­stufe

Ange­bot ver­füg­bar nur auf Anfrage!

Sie erhal­ten auf Wunsch einen gra­fisch gestal­te­ten Geschenk­gut­schein. Tei­len Sie uns hier­für bitte den Namen der zu beschen­ken­den Per­son mit: info@vingouri.de

 

Buchung