Wein­reise Arme­nien mit Areni Wein­fes­ti­val

Bild:© Vin­gouri-Agen­tur/DMC

Die Wein­reise Arme­nien führt in Kel­ler, Küche und Kul­tur des ältes­ten christ­li­chen Staa­tes der Welt ein

 

Arme­nien ist nicht nur ein Geheim­tipp für Wein­lieb­ha­ber. Es ist ein Land, das kuli­na­ri­sche Genüsse, atem­be­rau­bende Land­schaft, uralte christ­li­che Kul­tur und herz­li­che Gast­freund­schaft in ein­ma­li­ger Weise ver­eint.  Unsere Reise führt Sie auch zum Areni Wein­fes­ti­val. Es ist einer der Orte, an dem die ältes­ten Spu­ren des Wein­baus gefun­den wur­den. Die archai­schen Metho­den des Wein­baus wer­den heute in immer mehr Län­dern wie­der belebt.

 

 

03.Oktober 2019, Don­ners­tag: Ankunft

Ankunft in Jere­wan früh am Mor­gen. Trans­fer zum Hotel für Über­nach­tung. Bus­fahrt 20KM.

 

04.Oktober 2019, Frei­tag: Stadt­rund­fahrt (Brandy-Bren­ne­rei) (F/M/-)

 Heute star­ten Sie mit der Stadt­rund­fahrt durch Jer­wan — eine der ältes­ten Städte der Welt, die die­ses Jahr fei­ert 2800-jäh­ri­ges Jubi­läum fei­ert. Am Mor­gen Besuch von Matena­daran — Zen­tral­ar­chiv für alte Hand­schrif­ten, die zum UNESCO Welt­do­ku­men­ten­erbe zäh­len. Kur­zer Spa­zier­gang im Stadt­zen­trum und Besuch des Kas­kad Trep­pen­denk­mal mit inter­es­san­ten Aus­stel­lun­gen der moder­nen Kunst. Vom höhs­ten Punkt von Kas­kad genie­ßen Sie den Pan­ora­ma­blick auf die Stadt und auf den bibli­schen Berg Ara­rat. Kur­zer Ori­en­tie­rungs-Spa­zier­gang im Stadt­zen­trum. Wäh­rend der Stadt­rund­fahrt wer­den Sie den Repu­blik-Platz mit tra­di­tio­nel­ler arme­ni­scher Archi­tek­tur und den wich­tigs­ten Minis­te­ri­ums­ge­bäu­den, das zen­trale Post­amt, die Natio­nale Gemäl­de­ga­le­rie, das Par­la­ment­haus, die Resi­denz des Prä­si­den­ten, das Opern­haus,  einige Brandy Fabri­ken, das Geno­zid-Denk­mal auf dem Hügel der Schwal­ben­fes­tung (Tsits­erna­ka­berd) sehen.

Mit­tag­essen in einem bekann­ten Wein­haus von Jere­wan mit Wein­de­gus­ta­tion:

Nora­vank” — Tro­cke­ner Weiß­wein

Bag­ra­tuni” — Tro­cke­ner Weiß­wein

Nora­vank” — Tro­cke­ner Rot­wein

Bag­ra­tuni” — Tro­cke­ner Rot­wein

M.Parajanov” — Gra­nat­ap­fel, halb­süß

Ava­gin “- Rot­wein

 

Sie haben einen freien Abend. Nut­zen Sie die Mög­lich­keit, um andere berühmte Wein­häu­ser von Jere­wan zu besu­chen: InVino, Tapastan, Eno­teca, Wine Repu­blic usw. In eini­gen die­ser Wein­häu­ser kön­nen Sie auch sehr lecke­res und fei­nes Essen bekom­men. Über­nach­tung in Jere­wan. Bus­fahrt 50KM.

 

05.Oktober 2019, Sams­tag: Jere­wan – Khor Virap – Areni  Wein­fest — Nora­vank – Yeg­he­gis (F/M/-)

 Sie fah­ren vor­bei an Obst­gär­ten und Wein­ber­gen der Ara­rat Region zum wich­tigs­ten Wall­fahrts­ort Arme­ni­ens, zum Klos­ter Chor Virap, wo der Hl. Gre­gor der Erleuch­ter 13 Jahre lang in einem tie­fen Ver­lies zusam­men mit Schlan­gen gefan­gen gehal­ten wor­den war. Mit dem präch­ti­gen, über 5000 m hohen Berg Ara­rat im Hin­ter­grund, ist das Klos­ter das meist­fo­to­gra­fierte Objekt des Lan­des.

Das Natio­nal­sym­bol des arme­ni­schen Vol­kes ist die­ser hei­lige Berg Ara­rat, wo die Arche Noah nach der gro­ßen Sint­flut lan­dete. Spä­ter pflanzte Noah den ers­ten Reb­stock am Fuß des bibli­schen Ber­ges, als er nach der Flut den Berg Ara­rat betrat: das ist der Anfang der arme­ni­schen Wein­bau­ge­schichte.

Die Land­schaft wird sich bei der Wei­ter­fahrt total ver­än­dern und röt­li­che Vul­kan­ab­la­ge­run­gen tau­chen am Hori­zont auf. Vor­bei an den 3 Wein­dör­fern in der Vayots Dzor Region errei­chen wir das Dorf Areni, wo wir an dem Wein­fes­ti­val teil­neh­men. Man fei­ert die­sen Tag mit Natio­nal­tanz und Gesang. Sie kön­nen da sowohl den arme­ni­schen Wein von den bekann­tes­ten Wein­gü­tern, als auch von den klei­nen Fami­lien-Wein­gü­tern und den haus­ge­mach­ten Wein der ein­hei­mi­schen Areni-Sorte degus­tie­ren. Es ist eine gute Mög­lich­keit, um Kon­takte zu knüp­fen. Anschlie­ßend haben Sie freie Zeit.

Gerade in die­sem Dorf wurde vor eini­gen Jah­ren in einer Höhle eine der ältes­ten Wein­pres­sen der Welt (6100 Jahr alt) aus­ge­gra­ben. Die alten Arme­nier benutz­ten den Wein vor allem für die sakra­len Rituale, wie im Alten Ägyp­ten. Besuch der Areni-Höhle, wo Sie mehr über die Rituale und Opfe­run­gen beim Wein­gie­ßen erfah­ren. Mit­tag­essen in einem loka­len Restau­rant. Anschlie­ßend Besuch des Klos­ter Nora­vank (13. Jh.)- ehe­ma­li­ger Sitz der Bischöfe von Sju­nik. Das Klos­ter liegt am Ende einer spek­ta­ku­lä­ren engen Schlucht und ist von den röt­li­chen Fels­for­ma­tio­nen umge­ben. Über­nach­tung im Dorf Yeg­he­gis.  Bus­fahrt 160KM.

 

06.Oktober 2019, Sonn­tag: Yeg­he­gis (Wild­zie­gen­be­ob­ach­tung)– Var­den­yants Berg­pass –  Käse­herrste­lung — Nora­tus – Seva­na­vank  — Jere­wan (F/M/-)

 Früh am Mor­gen Fahrt zum Beob­ach­tungs­punkt von Bezuar. Hier kön­nen Sie Wild­zie­gen erle­ben, die schon in der Roten Liste ste­hen. Genie­ßen Sie die wilde Berg­land­schaft und beob­ach­ten Sie die Wild­zie­gen in der freie Natur. Wei­ter­hin pas­sie­ren Sie den Var­den­yants-Pass (2410  m ) mit sei­nen über den Köp­fen krei­sen­den Adlern und der Kara­wan­se­rei. Vor eini­gen Jahr­hun­der­ten war die­ser Weg ein Teil der gro­ßen Sei­den­straße. Hier haben Sie die Mög­lich­keit, eine der best­erhal­te­nen Kara­wan­se­reien auf der Sei­den­straße zu sehen.

Die Orbelyan -Kara­wan­se­rei wurde im Jahr 1332 erbaut und bot den Kara­wa­nen eine sichere Unter­kunft auf der Haupt­straße an, die die­ses Gebirge durch­quer­ten. In der Klein­stadt Gavar besu­chen Sie eine arme­ni­sche Fami­lie, die für die Her­stel­lung von ein­zig­ar­ti­gem Käse mit Wien und Cognac bekannt ist.  Sie erfah­ren hier mehr über die Tech­nik die­ser Käse­her­stel­lung und ver­kos­ten einige Käse­sor­ten. Dra­ma­tisch öff­net sich die Sicht auf den azur­blauen See Sevan – den zweit­höchs­ten Hoch­ge­birgs­see der Welt – ca. 2000 m über dem Meer.

Am West­ufer des Sevan Sees besu­chen Sie Nora­tus, das für seine Kreuz­steine (Khach­qars, UNESCO Welt­kul­tur­erbe) bekannt ist. Mit­tag­essen in einem Restau­rant am Sevan See, wo Sie den arme­ni­schen fri­schen Fisch genie­ßen. Möch­ten  Sie hier den Schnaps vom Sand­dorn pro­bie­ren? Am Sevan See gibt es viele wilde Sand­dorn­fel­der, von denen die Ein­hei­mi­schen Schnaps und Öl machen. Bald errei­chen Sie die Halb­in­sel vom Sevan See. Mit den Trep­pen stei­gen Sie zum Seva­na­vank Klos­ter (9. Jh.), das lange Jahre als Ver­ban­nungs­ort des arme­ni­schen Adels diente. Beim Auf­stei­gen kön­nen Sie einen Blick auf das Pries­ter­se­mi­nar und auf die vul­ka­ni­schen Gebirge rundum wer­fen. Fahrt nach Jere­wan für Über­nach­tung. Bus­fahrt 215KM.

 

07.Oktober 2019, Mon­tag:  Jere­wan – Geg­hard – Garni (Lawasch-Backen) – Jere­wan (Brandy-Bren­ne­rei) (F/M/-)

 Würde man hun­dert Arme­nier befra­gen, was für sie das Natio­nal­sym­bol Arme­ni­ens sei, so wäre die Top­ant­wort wohl Ara­rat. Der erste Stopp des heu­ti­gen Aus­flu­ges ist der Aus­sichts­punkt von Tor­bo­gen von Char­ents. Von die­sem Platz hat man einen her­aus­ra­gen­den Aus­blick über die Ara­rat Ebene und auf den Berg Ara­rat. Wei­ter­fahrt zum Geg­hard Klos­ter, wo einige Jahr­hun­derte die hei­lige Lanze bewahrt wurde.

Der Name Geg­hard bezieht sich gerade auf die bibli­sche Lanze, mit der der römi­sche Legio­när Chris­tus am Kreuz durch­bohrt hat. Benach­bart liegt das Dorf Garni, wo uns der Back­pro­zess des arme­ni­schen tra­di­tio­nel­len Bro­tes – Lawasch im Erd­ofen (arme­nisch: Tonir) demons­triert wird. Heiß und frisch geba­cke­ner Lawasch riecht fan­tas­tisch und muss mit Käse und Kräu­ter sofort pro­biert wer­den. Mit­tag­essen im Hof einer arme­ni­schen Fami­lie.

Anschlie­ßend Besuch des ein­zi­gen heid­ni­schen Tem­pel Garni, der nach der Aner­ken­nung des Chris­ten­tums als Som­mer­re­si­denz der arme­ni­schen Könige gedient hat. Ein Blick hin­un­ter in die Schlucht wirkt mit ihren vul­ka­ni­schen Basalt­säu­len (im Volks­mund als “Sym­pho­nie der Steine” bekannt) wirk­lich mys­tisch. Rück­fahrt nach Jere­wan. Ihre Reise würde nicht voll­stän­dig sein, wenn Sie den legen­dä­ren arme­ni­schen Brandy nicht degus­tie­ren. In Jere­wan erwar­tet sie die Füh­rung und Degus­ta­tion (2 Brandy-Arten) in der Ara­rat Brandy-Bren­ne­rei. Wuss­ten Sie schon, dass der bri­ti­sche Pre­mier­mi­ni­ser Win­ston Cher­chil ein gro­ßer Lieb­ha­ber vom Arme­ni­schen Brandy „Dvin“ war? Über­nach­tung in Jere­wan. Bus­fahrt 80KM.

  

08.Oktober 2019, Diens­tag: Jere­wan – Sagh­mo­sa­vank – Amberd – ArmAs Wein­kel­le­rei – Jere­wan (F/M/-)

 Fahrt in die Ara­gatsotn Region. Die erlo­sche­nen Vul­kane Ara­gats (4090 m) und Ara-Berge (2755 m) beglei­ten uns wäh­rend der Fahrt zum Psal­men­klos­ter Sagh­mo­sa­vank (13.Jh.). Bevor Sie das Klos­ter betre­ten, wer­fen Sie einen Blick auf die tiefe Kas­s­akh Schlucht. An den Hän­gen die­ser Schlucht gibt es viele Höh­len, die im Mit­tel­al­ter als geheime Unter­richts­räume und Kir­chen bei den Erobe­run­gen benutzt wur­den.

Fahrt zur mit­tel­al­ter­li­chen Wol­ken­fes­tung Amberd (10. Jh.) auf der See­höhe von 2300 m. Beim Besuch die­ses fürst­li­chen Schlos­ses spürt man die fri­sche klare Berg­luft mit vol­len Lun­gen.  Als Nächs­tes besu­chen das ArmAs Wein­gut vor der Kulisse des bibli­schen Ber­ges Ara­rat.  ArmAs ist ein rie­si­ges, rela­tiv neues Wein­gut, das in einer wil­den Gegend mit viel Mühe gegrün­det wurde. Diese Böden wur­den nie land­wirt­schaft­lich benutzt, und es bie­ten sich ideale Bedin­gun­gen für den rich­ti­gen Weit­rau­ben­an­bau. In Zusam­men­ar­beit mit füh­ren­den ita­lie­ni­schen Spe­zia­lis­ten ver­sucht ArmAs, den arme­ni­schen Wein auf ein ganz neues Niveau zu brin­gen. Sie pro­bie­ren ihre Weine mit den köst­li­chen arme­ni­schen Spei­sen und genie­ßen den Blick auf das gesamte Ara­rat-Tal. Degus­ta­tion von 3 Wein­ar­ten

Tro­cke­ner Weiß­wein (ein­hei­mi­sche Wein­sorte Kan­gun)

Tro­cke­ner Rosé-Wein (ein­hei­mi­sche Wein­sorte Karm­ra­hyut)

Tro­cke­ner Rot­wein (ein­hei­mi­sche Wein­sorte Karm­ra­hyut)

 Es muss erwähnt wer­den, dass es sehr schwer ist mit der Karm­ra­hyut-Wein­sorte zu arbei­ten, aber diese Wein­fa­brik hat einen ein­ma­li­gen Geschmack mit die­ser Wein­sorte erreicht. Mit­tag­essen in der Wein­kel­le­rei mit Blick auf den Berg Ara­rat.  Zurück nach Jere­wan. Über­nach­tung in Jere­wan. Bus­fahrt 160KM.

 

09.October 2019, Mitt­woch: Jere­wan – Zvart­nots – Ech­miad­sin – Arme­nia Wine – Jere­wan (F/M/-)

 Am Mor­gen fah­ren Sie nach Etschmiad­sin, das als Arme­ni­sches Vati­kan und als Resi­denz des Katho­li­kos aller Arme­nier bekannt ist.  Die Fahrt geht vor­bei am Dorf Mussa Ler, in dem die Über­le­ben­den des durch Franz Wer­fel berühmt gewor­de­nen Mussa Dagh ange­sie­delt wur­den.

Stopp bei den impo­san­ten Rui­nen der Kathe­drale Zwart­nots aus dem 7. Jh. (UNESCO-Welt­kul­tur­erbe), die mit dem Namen „Ort der himm­li­schen Engel“ bekannt ist. Die einst höchste Kathe­drale des Kau­ka­sus ist auch in Rui­nen noch zu bewun­dern.  Gleich benach­bart liegt die Stadt Etchmiad­sin, deren Kir­chen zum UNESCO-Welt­kul­tur­erbe gehö­ren. Es sind Meis­ter­werke der klas­si­schen arme­ni­schen Sakral­ar­chi­tek­tur. Besuch der Haupt­ka­the­drale – der ers­ten offi­zi­el­len christ­li­chen Kir­che der Welt (gegrün­det im Jahr 303). Wei­ter­fahrt zur Wein­kel­ler „Arme­nia Wine“, die in der Wein­re­gion Ara­gatsotn gebaut wurde. Wäh­rend der Füh­rung erfah­ren Sie über die Her­stel­lungs­be­son­der­hei­ten vom arme­ni­schen Wein und genie­ßen ein fei­nes Mit­tag­essen mit Wein­de­gus­ta­tion in der Wein­kel­le­rei. Degus­ta­tion von fol­gen­den Wein­ar­ten:

  • Tro­cke­ner Weiß­wein,
  • tro­cke­ner Rot­wein,
  • halb­sü­ßer Wein “Nuan”

 Zurück nach Jere­wan. Über­nach­tung in Jere­wan. Bus­fahrt 75KM.

 

10.Oktober 2019: Don­ners­tag: Abflug

Trans­fer zum Flug­ha­fen für den Heim­flug. Bus­fahrt 20KM.

Ein­ge­schlos­sene Leis­tun­gen:

- Flug­ha­fen­trans­fer bei An- und Abreise

- Alle Trans­fers lt. Rei­se­ver­lauf

- Über­nach­tung in guten Hotels (Zwei­bett­zim­mer)

- Ein­tritts­kar­ten und Muse­ums­füh­rer

- Halb­pen­sion (Früh­stück und Mit­tag­essen, F/M)

- Alle erwähn­ten Wein- und Brandy-Degus­ta­tion

- Lawasch Meis­ter­klasse

- Meis­ter­klasse der Käse­her­stel­lung

- Pro­fes­sio­nelle deutsch­spre­chende Rei­se­lei­tung

- Alle loka­len Steu­ern

 

Nicht ein­ge­schlos­sene Leis­tun­gen:

- Flug­ti­ckets

- Rei­se­ver­si­che­rung

- Abend­essen

- Trink­gel­der

Ange­bote Hotels in Jere­wan oder ähn­li­che: Cen­tral ;  Royal Plaza ; Ani Plaza

Ange­bote Hotels in Yeg­he­gis oder in der Nähe: Arevi Hotel ; Amrots

Sollte diese Reise für andere Monate gebucht wer­den, fällt die Teil­nahme am Wein­fest aus, weil es nur ein­mal pro Jahr (am ers­ten Sams­tag des Okto­bers) orga­ni­siert wird.

Rei­se­ver­an­stal­ter: Ter­ra­plan Rei­sen AG, D-91468 Guten­stet­ten

 

 

Bild:© Vin­gouri-Agen­tur / DMC

Preis

890,- €

(pro Per­son im Dop­pel­zim­mer)

Details

Grupp­pen­reise ab/bis Jer­e­van, 03.10.–10.10.2019,  für 4 Per­so­nen, auch als Pri­vat­reise ab 2 Pers. durch­führ­bar.

Andere Ter­mine auf Anfrage

Bei grö­ße­ren Grup­pen güns­ti­gere Preise

Code: AM-10-G-AT

 

.…

 

Kon­takt

Dr. Peter Voigt

Dr. Peter Voigt

Vin­gouri

Tel.: 09163 / 9969947

Gerne beant­worte ich Ihre Fra­gen rund um die Pla­nung.

Anfrage Grup­pen­reise

Daten­schutz

*Pflicht­feld