Wein­reise Por­tu­gal — von Porto an den Douro

Bild:© Vin­gouri-Agen­tur / DMC

Wein­reise Por­tu­gal – von Porto an den Douro, nach Lis­sa­bon iund in das Alen­tejo

Bei die­ser Wein­reise Por­tu­gal erle­ben Sie das Douro-Tal, die Anbau­re­gion des Vinho verde, des Port­wein und exzel­len­ter Rot­weine. Sie neh­men an einem Koch­kurs teil, sehen Lis­sa­bon und ver­kos­ten Weine in der größ­ten por­tu­gi­si­schen Weinreg­goin, dem Alen­tejo.

TAG 1 – ANKUNFT PORTO

Ankunft am Flug­ha­fen von Porto und Tref­fen mit der Rei­se­lei­tung. Trans­fer zum Hotel mit Pan­ora­ma­tour durch die Stadt: Praça dos Alia­dos, die Kir­che von Sé da Lapa, die Kathe­drale, das Vier­tel Ribeira. Bei der Ankunft im Hotel wird ein Glas Douro Wein ser­viert. Abend­essen und Über­nach­tung im 4* Hotel in Porto.

TAG 2 – PORTO/GUIMARAES/AMARANTE/PORTO

Der auf der Welt ein­zig­ar­tige Vinho Verde ist ein aus­ge­zeich­ne­ter Grund, die Gegend auf einer Wein­reise Por­tu­gal zu ent­de­cken. Sein Name hat wohl mit der Farbe zu tun, die in der Region, in der er pro­du­ziert wird, vor­herrscht oder mit der ihm eige­nen Säure, so als wären die Trau­ben noch grün geern­tet wor­den. Es ist jedoch, ob weiß oder rot, ein leich­ter Wein, den man gekühlt trinkt und der gut zu den reich­lich an der Küste vor­kom­men­den Fischen und Scha­len­tie­ren passt. Der weiße Vinho Verde, der belieb­teste und bekann­teste, ist beson­ders aro­ma­tisch und erfri­schend und wird gern als Ape­ri­tif, zu Sala­ten, Snacks oder ein­fach bei einer Pause an einem hei­ßen Tag getrun­ken.

Wir besu­chen die Quinta da Aveleda, berühmt für ihre Parks und Gär­ten, in denen sel­tene Baum­ar­ten wach­sen, einige schon seit Jahr­hun­der­ten. Dazu gehö­ren z. B. die japa­ni­sche Zeder, die Sumpf­zy­presse oder die ame­ri­ka­ni­sche Red­wood.

Unter dem Ein­fluss des Atlan­tik wach­sen in einer Höhe von 200 bis 400 Metern die Reben des Vinho Verde auf einer Flä­che von 205 Hektar.

Pro­gramm des 2. Tages auf der Wein­reise Por­tu­gal:

10.30 h: Ankunft

10.30 bis 11.00 h: Besuch

11.30 bis 13.00 h: Workshop/Kochkurs – mit Aveleda Weine

Der Work­shop wird der alten und typi­schen por­tu­gie­si­schen Küche des 19. Jahr­hun­derts durch­ge­führt.

Das gesamte Menü wird in typi­schen Ton­ge­fä­ßen ser­viert: 1 Vor­speise, 1 Haupt­ge­richt und 1 Nach­tisch.

Wei­ter geht die Fahrt nach Gui­ma­raes. Es gilt als Wiege Por­tu­gals, da hier Afonso Hen­ri­ques gebo­ren wurde, der erste König Por­tu­gals.

Wan­de­rung und Rück­kehr nach Porto. Abend­essen und Über­nach­tung.

TAG 3 – DOURO TAL

Heute fah­ren wir durch die Region Douro. Der Douro wurde 1756 die erste abge­grenzte Wein­re­gion der Welt. Hier wird der berühmte Port­wein pro­du­ziert. Im Jahre 2001 kam diese Region auf die Liste der UNESCO Welt­kul­tur­erbe. Der Rund­gang durch das Douro-Tal ist ideal für das Erle­ben der Wein­kul­tur in der Region des Douro. Sie erle­ben die Kul­tur der Men­schen und das Tal des Flus­ses Douro, ohne Zwei­fel eines der schöns­ten in Europa.

Das Mit­tag­essen besteht aus Brot, Käse, ver­schie­den Lecker­bis­sen und Nach­tisch. Dazu wird Rot­wein und Weiß­wein vom Douro gereicht, außer­dem roter und wei­ßer Port­wein. In der Quinta de Mar­ro­cos wird es mög­lich sein, per­sön­li­che Kon­takte zur Fami­lie zu knüp­fen. Es ist eine sehr ori­gi­nelle und authen­ti­sche Erfah­rung und ermög­licht auch, die kul­tu­rel­len Beson­der­hei­ten der Wein­kul­tur des Douro-Tal ken­nen zu ler­nen und zu ver­ste­hen.

Der Besuch auf der Quinta ist eines der High­lights die­ser Wein­reise. Sie  besu­chen den Kel­ler und die Wein­berge von Quinta de Mar­ro­cos. Rück­kehr nach Porto. Abend­essen und Über­nach­tung.

TAG 4 – PORTO/COIMBRA/ALVADOS

Abfahrt nach Coim­bra, einer char­man­ten Uni­ver­si­täts­stadt, bekannt für die grosse Uni­ver­si­tät mit der schöns­ten Barock­bi­blio­thek (Besuch nicht inbe­grif­fen). Es geht wei­ter nach Alva­dos, 20 km von Fatima ent­fernt, wo wir im „Coo­king and Nature – Emo­tio­nal Hotel“ blei­ben. Das Hotel liegt im Her­zen des Natur­parks Ser­ras de Aire und Can­de­ei­ros. Abend­essen und Über­nach­tung.

TAG 5 – EMOTIONAL HOTEL

Heute machen wir einen Koch­kurs im Hotel. Die­ser Koch­kurs besteht aus sai­so­nale Menüs des Chef Nuno Bar­ros, mit Pro­duk­ten aus der Gegend. Alle Teil­neh­mer kochen die Menüs. Sie machen selbst das Mit­tag­essen mit Hilfe des Chef­kochs Nuno Bar­ros und haben auch ein Wein­erleb­nis mit dem berühm­ten por­tu­gie­si­schen Win­zer Anto­nio Mar­ques da Cruz.

Abend­essen und Über­nach­tung.

TAG 6 – ALVADOS/LISBON

Nsch dem Früh­stück Abfahrt nach Obi­dos. Besuch des mit­tel­al­ter­li­chen Dor­fes, das von den Mau­ern sei­ner Burg umge­ben ist. Es ist typisch für die Region durch für seine weiß gekalk­ten Häu­sern und schmie­de­ei­ser­nen Bal­kone.
Nach der Ankunft in Lis­sa­bon machen wir eine Pan­ora­ma­tour: Spa­zier­gang in Stadt­vier­tel Alfama,  einer der typi­schen alten Stadt­teile von Lis­sa­bon. Wir gehen durch die engen Gas­sen mit ihren ara­bi­schen Ein­flüs­sen. Dann besu­chen wir das Belem Vier­tel mit dem Hie­ro­ny­mus-Klos­ter (Außen­be­such) und dem Turm von Belém. Es sind gute Bei­spiele für die Manu­e­linik des 16. Jahr­hun­derts (Gotik). Wir sehen das Denk­mal der Ent­de­ckun­gen. Trans­fer zum Hotel. Abend­essen und Über­nach­tung im 4* Hotel in Lis­sa­bon.

TAG 7 – ALENTEJO WEINE

Diese Region mit wei­ten Hori­zon­ten, der die Kork­ei­chen ein Gefühl von Stärke und Dauer ver­lei­hen, war in frü­he­ren Jah­ren ein aus­ge­dehn­tes Wei­zen­feld. Heute machen die Getrei­de­fel­der rie­si­gen Reb­flä­chen Platz, deren Weine die Kraft der Land­schaft und die Wärme der Umge­bung auf­neh­men.

Die je nach Gebiet unter­schied­li­chen Eigen­schaf­ten der Böden (Gra­nit, Kalk, medi­ter­ran oder Schie­fer), die unzäh­li­gen Son­nen­stun­den und ein Zusam­men­spiel von aus­ge­such­ten Reb­sor­ten erlau­ben eine Pro­duk­tion von hoher Qua­li­tät, die ver­bun­den ist mit der Fähig­keit, Geschmacks­tra­di­tio­nen bei­zu­be­hal­ten, jedoch bei der Kunst der Wein­her­stel­lung inno­va­tiv zu.

Was die Unter­schiede betrifft, so sind die Vin­hos Bran­cos (Weiß­weine) aro­ma­tisch, frisch und aus­ge­wo­gen, wäh­rend die rubin- oder gra­nat­far­be­nen Tin­tos (Rot­weine) sich als inten­si­ver und voll­mun­dig und gleich­zei­tig weich und leicht herb erwei­sen.

Im Alen­tejo, besu­chen wir eine für ihre her­vor­ra­gende Wein­pro­duk­tion bekannrte Quinta — das Herdade Esporão. Die Quinta erstreckt sich über etwa 1800 Hektar in einer typi­schen Land­schaft des Alen­tejo Region, mit sanf­ten Ebe­nen und fla­chen Tälern. Eine Land­schaft mit der ”Mon­tado” — Stein­ei­che , Zistro­sen und  Ros­ma­rin-Sträu­chern. Es sind 450 Hektar Wein­gär­ten und 80 Hektar Oli­ven­hai­nen, die die Pro­duk­tion des Esporão kenn­zeich­nen. Sie genie­ßen eine Wein­probe von 4 Sor­ten Weine – kom­men­tierte Wein­probe mit wei­ßen und roten Reb­sor­ten.

Rück­kehr nach Lis­sa­bon. Abend­essen und Über­nach­tung.

TAG 8 – LISSABONPORTO

Trans­fer von Lis­sa­bon nach Pirto. Rest des Tages zur freien Ver­fü­gung. Abend­essen und Über­nach­tung.

TAG 9 — ENDE DER WEINREISE PORTUGAL UND ABREISE

Trabsfer zum Flug­ha­fen Porto.

Der Preis schließt ein:

  • 8 Über­nach­tun­gen in Hotels mit Halb­pen­sion, ohne Getränke
  • Will­kom­mens­ge­tränk am Tag 1
  • Besuch und Koch­kurs in der Quinta da Aveleda
  • Mit­tag­essen in Quinta de Mar­ro­cos, mit Geträn­ken
  • Koch­kurs mit Mit­tag­essen am Tag 5, mit Geträn­ken
  • Besuch der Herdade Esporão mit Wein­probe
  • Bus A/C + Fah­rer, alle Stra­ßen­steu­ern, Gebüh­ren laut Pro­gramm
  • Deutsch­spra­chige Rei­se­lei­tung laut Pro­gramm
  • Stadt­steuer in Lis­sa­bon

 

Der Preis schließt nicht ein:

  • Mit­tag­essen (außer Tage 2,3 und 5)
  • Getränke wäh­rend Abend­essen
  • Gepäck­trä­ger
  • Tipps und andere Extras
  • Alles andere nicht erwähnt unter “der Preis schleißt ein”

 

Unser Rei­se­vor­schlag zu die­ser  ” Wein­reise Por­tu­gal ” basiert auf die­sen nach­fol­gen­den oder ähn­li­chen Hotels, jeweils mit Früh­stück:

Hotel da Musica 4****, Porto                  www.

Coo­king and Nature — Emo­tio­nal Hotel  www.cookinghotel.com

Hotel Vila Gale Opera 4****, Lis­bon      www.vilagale.com

Preise pro Per­son:

Per­so­nen­zahl EUR DZ / EZ
ab 4 2.730 im DZ
ab 8 2.150 im DZ
ab 12 1.775 im DZ
ab 20 auf Anfrage
Zuschlag    470 im EZ

 

Bild:© Vin­gouri / DMC — Agen­tuzr

Preis

ab 2.730,– €

(pro Per­son im Dop­pel­zim­mer)

Details

Pri­vat­reise ab 4 Per­so­nen

Abreise täg­lich bei Ver­füg­bar­keit

Güns­ti­gere Preise für Grup­pen ab 6 Per­so­nen

 

 

Buchung